26.10.2014
Johannes-Gemeinde, Langen

„Liebe ist nicht nur ein Wort“

musikalisch lyrischer Abend

ein paar Impressionen …

Pressestimmen

Langener Zeitung • Donnerstag, 30.10.2014

Offenbacher Post • Donnertag, 30.10.2014

Liebes-Lyrik, die von der Seele kommt und ins Herz geht

„ Liebe ist nicht nur ein Wort“ – das brachte die Langener Lyrikerin Ingried Heidenthal dem Publikum im evangelischen Johannes Gemeindehaus auf höchst unterhaltsame Weise in gelesener wie gesungener Form nahe. Musikalisch flankiert von Anita Scheuermann( Saxophon, Klarinette und Querflöte) und dem Pianisten René Winter verstand Heidenthal es, eine verblüffende Bandbreite an Emotionen von heiter bis wolkig zu erzeugen, die das Publikum direkt berührte.

IMG_7691-crop

Kommentare der Zuschauer: „Außergewöhnlich“ – „zauberhaft schön“. Dankbare Erwiderung der Künstlerin:  „Ich schreibe eben mit der Seele – dort wird die Lyrik geboren …“

 

Evangelische Kirchengemeinde Langen (Homepage, 29.10.2014)

Im Zauber der Lyrik

Ganz im Motto der Liebe verzauberte am Sonntag, den 26.Oktober 2014, in der Johanneskirche in Langen, die Langener Lyrikerin Ingried Heidenthal ihr Publikum mit ihrem Programm „Liebe ist nicht nur ein Wort“.

IMG_7666

Die musikalische Untermalung durch Anita Scheuermann (Saxophon, Klarinette und Querflöte) so wie durch den Pianisten René Winter ergab den ergänzenden Rahmen.

IMG_7631-crop

Der Humor blieb natürlich auch nicht auf der Strecke: mit einer liebevollen Leichtigkeit unterstrich Ingried Heidenthal einige Texte mit amüsanten Einlagen – eben ganz aus dem realen Alltag gegriffen – die schmunzeln ließen.Ein Herr aus dem Publikum meinte, ob man in Langen denn überhaupt wisse, welch kulturelle Bereicherung sie hier mit dieser Künstlerin hätten. Die Künstlerin selbst quittiert all das mit einem liebevollen Lächeln; sie weiß, sie schreibt eben mit der Seele … dort wo die Lyrik geboren wird.

15.11.2014
Klang & Bild, Langen

„Liebe ist nicht nur ein Wort“

musikalisch lyrischer Abend

Im exklusiven Ambiente des HIFI Studios Klang & Bild in Langen trat die in Langen lebende Lyrikerin Ingried Heidenthal mit ihrem derzeitigen Programm Liebe ist nicht nur ein Wort auf. Der Inhaber, Thomas Wild, wollte auf diese Weise seinem treuen Kundenstamm und Neukunden  ein unvergessenes Vergnügen bereiten. Dies ist ihm  vollkommen gelungen: eine respektable Zuhörerschar nahm diese Einladung an.

Dem Zuhörer hielt Ingried Heidenthal den Spiegel vor, ließ ihn abtauchen in Sehnsüchte, Träume, geheime  Wünsche und holte ihn dennoch auch gnadenlos wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Den harmonischen Rahmen bot die musikalische Begleitung durch die Flötistin Anita Scheuermann und den Pianisten René Winter.

Fazit  des Abends:  Begeisterung, Erstaunen und  strahlende Gesichter, Faszination einer lyrischen Betrachtung der Liebe – ein Sonnenstrahl in den grauen Novembertagen, der  warme, nachdenkliche Spuren hinterlässt …

Pressestimmen

Langener Markt-Report

Markt-Report


6.9.2015
„ in“ Boutique first + second hand, Langen

Mode & Lyrik …

… dass dies zusammen passt, bewies die Langener Lyrikerin Ingried Heidenthal im Rahmen einer Modepräsentation vor der „ in“ Boutique first + second hand  in Langen auf vergnüglich, nachdenkliche Weise.

Wer dem Spiegel mutig entgegen sehen will, sollte den Sinn des modischen Spiels verstehen lernen …

666A4892k


10.10.2016
Hayner Weiber, Dreieichenhain

Lyrik trifft Klang

Unter dem Motto Lyrik trifft Klang gestaltete die Langener Lyrikerin Ingried Heidenthal am 10. Oktober 2016 bei den Hayner Weibern in Dreieichenhain im Obertor der Altstadt eine amüsante, lehrreiche und nachdenkliche Lesung.

Begleitet wurde sie von der Flötistin Anita Scheuermann und dem englischen Pianisten Nik Myrs.

Ein Abend voller Esprit …

Info zu den Gastgeberinnen:  http://www.haynerweiber.de/

Stimmen nach der Veranstaltung

Cornelia Moll (1. Vorsitzende):

„… Ich habe den Abend mit Ihnen und den beiden tollen MusikerInnen sehr genossen.
Ihr Sprachstil und Sprachwitz sind einfach toll, da haben Sie wirklich eine besondere Begabung.
Vielleicht klappt es ja mit dem Wiedersehen, ich würde mich freuen!“

Renate Schonlau (Reise & Kultur):

„Für mich war es ein unvergesslicher Abend, so eine gelungene Mischung aus Lyrik und Musik war einfach toll. So einen Glückstreffer mit Referenten hat man nicht so oft. Von diesem Abend werden wir noch lange zehren.“


21.05.2017
Johannes-Gemeinde, Langen

Lyrik trifft Klang:

„Im Namen der Rosen … oder: wenn Rosen sprechen könnten!“

Dreieich-Zeitung, 17.05.2017

Stimmen nach der Veranstaltung

„Wie wunderbar, das habe ich nicht erwartet!“

„Unglaublich wie man mit solcher Leichtigkeit so viel an Tiefe vermitteln kann, sehr berührend.“

„Als ich Sie hörte, dachte ich: die Dame kann lesen, doch dann fiel mir auf, so liest man nur, wenn man die Texte auch selber schrieb, ich bin beeindruckt.“

„Alles perfekt in Szene gesetzt, erstaunlich gefühlvoll und mit diesem Wortwitz einfach ein Genuss.“

„Gefühle aus dem Leben, lyrisch verpackt, mit dieser perfekten musikalischen Begleitung, eine harmonische Kombination!“

„Langen hat tatsächlich eine Lyrikerin … toll … wann kann man Sie wieder hören?“

„Der Titel ‚Lyrik trifft Klang‘ ist nicht zu überhören, eine gelungene Symphonie.“

Gemeindebrief 3/2017 der Evangelischen Kirchengemeinde